Über uns
Qualität
AGB
Kontakt

Contacts

Tel: +49 (0)30-74 696 509
Fax:+49 (0)30-367 405 135
E-Mail: info@astrabiotech.de Impressum

Antikoagulantien Sensitivität

Die pharmakologischen Astra Biotech real time PCR Testkits wurden für die Bewertung der individuellen Sensitivität gegenüber speziellen Medikamenten entwickelt. Der CYP2C9 Testkit und der VKORC1 Kit sind zur Analyse der Polymorphismen in den jeweiligen Genen bestimmt, die zu einer veränderten Empfindlichkeit gegenüber Antikoagulantien führen.

Antikoagulantien Sensitivität - Allgemeines

Pharmaco-CYP2C9 kit (REF 82-01)
Pharmaco-VKORC1 kit (REF 82-02)

Grundlagen des CYP2C9 und VKORC1 Testkits

Medikamente werden im Körper mit Hilfe von Enzymen metabolisiert. Enzyme sind Proteine, die vom Körper selbst hergestellt werden und durch die DNA kodiert sind. Änderungen in der Sequenz der DNA werden durch Mutationen oder Polymorphismen hervorgerufen, die wiederum zu einer veränderten Proteinfunktion führen können. Die Gene des metabolisierenden Enzyms, CYP2C9, wie auch des Zielproteins der Antikoagulantien, VKORC1, sind polymorph.
CYP2C9 zählt zur Superfamilie der P450 Cytochrome und ist dem Metabolismus der Antikoagulantien z.B. Warfarin oder Phenprocoumon aber auch mit Tamoxifen, Ibuprofen und anderen verbunden. VKORC1 spielt eine Rolle im Vitamin K- Kreislauf. Es inhibiert die Synthese des Vitamin K und reguliert so die Aktivierung der Gerinnungsfaktoren.

Der CYP2C9 und VKORC1 Testkit für die personalisierte Medizin

Der Astra Biotech Pharmaco-CYP2C9 kit und Pharmaco-VKORC1 kit werden verwendet, um die Fähigkeit des Körpers zu überprüfen, das verschriebene Medikament zu metabolisieren. Bei Vorhandensein von Polymorphismen in der Gensequenz des CY2C9 oder VKORC1 Genes, sollte eine an den Patienten angepasste Dosierung genutzt werden, um die therapeutische Effizienz zu gewährleisten.