Über uns
Qualität
AGB
Kontakt

Contacts

Tel: +49 (0)30-74 696 509
Fax: +49 (0)30-367 405 135
E-Mail: info@astrabiotech.de Impressum

Chlamydia trachomatis PCR Kit

CE 0483 IVD

Produktbeschreibung

Der Chlamydia trachomatis PCR Testkit ist für eine schnelle und qualitative Detektion von Chlamydia trachomatis DNA in Proben, extrahiert aus Abstrichen der urethralen, endozervikalen und vaginalen Schleimhaut sowie Urinproben, mittels Real-Time PCR bestimmt.

Technische Spezifikation

Assay Prinzip Real-time PCR Testkit zur Detektion einer Chlamydiose
Testergebnisse Qualitativ
Art des Probenmaterials Gesamt DNA, extrahiert aus urethralen, endozervikalen und vaginalen Abstrichen sowie Urinproben
Analytische Sensitivität 600 Kopien genomischer DNA von Chlamydia trachomatis / mL
Im Kit enthaltene Kontrollen • Positivkontrolle 
• Negativkontrolle
• Interne Kontrolle zur Überwachung der DNA Extraktion und PCR Amplifizierungsschritte
Testschritte • DNA Extraktion
• Real-time PCR
• Datenauswertung
Validierten Extraktionsmethoden

Multi DNA Extraction kit (Astra Biotech GmbH)

Rapid DNA Extraction kit (Astra Biotech GmbH)

Lagerung -18…-30°C, Transport für 7 Tage bei Raumtemperatur möglich
Zulassung Für in-vitro Diagnostik, CE 0483

 

Produktvarianten

 Format Format S Format T
Kit Größe • REF 84-09 - 112 Tests
• REF 84-09-56 - 56 Tests 
• REF 84-09-24 - 24 Tests
• REF 84-10 - 112 Tests
• REF 84-10-56 - 56 Tests 
• REF 84-10-24 - 24 Tests
Format Beschreibung Flüssige Reaktionsmixe aliquotiert in 0.2 ml low profile 8-Well-Streifen Flüssige Reaktionsmixe aliquotiert in 0.2 ml regular profile Röhrchen
Kitinhalt PCR-Mix C. trachomatis, Taq DNA-Polymerase, Positivkontrolle, interne Kontrolle, Negativkontrolle PCR Mix C. trachomatis, Taq DNA-Polymerase, Positivkontrolle, interne Kontrolle, Negativkontrolle
Validierte Thermozykler CFX96, Light Cycler 96 (LC 96), DTprime, DTlite, SaCycler Rotor-Gene Q, Rotor-Gene 3000/6000

 

Chlamydiosen

Infektionen mit Vertretern der Familie Chlamydiaceae (Chlamydien), 0,2‑0,4 µm große gramnegative Bakterien, werden als Chlamydiosen bezeichnet.

Chlamydien befallen im Menschen bevorzugt Epithelzellen des Urogenital- oder Respirationstraktes und sind weltweit einer der größte Auslöser von bakteriellen Urogenitalinfektionen. Einer der prominentesten Vertreter ist Chlamydia trachomatis.

Eine urogenitale Infektion mit Chlamydien verläuft bei ca. 70% bis 80% der Frau sowie bei 50% der Männer vollkommen symptomlos. Insbesondere bei Frauen, können solche Infektionen jedoch auch schwerwiegende Folgen haben, wenn sie zu schmerzhaften Entzündungen des weiblichen Genitaltraktes führen. Folge einer solchen Entzündung ist nicht selten eine Perihepatitis und eine Verklebung der Eileiter, welche wiederum der Grund für das Ausbleiben einer Schwangerschaft betroffener Patientinnen sein kann und sich in nur 20% bis 60% der Fälle mittels einer Operation wieder beheben lässt. Bei Männern kann es durch eine akute Chlamydieninfektion zu einer Entzündung des Urogenitaltraktes kommen, die sich durch schmerzen beim Wasserlassen auszeichnet und unbehandelt häufig bis zu einer Entzündung der Nebenhoden führt. Bisherige Forschungsergebnisse lassen ebenfalls einen möglichen Einfluss auf die Fruchtbarkeit des Mannes durch eine solche Infektion vermuten.

Aus den genannten Gründen ist die frühe Diagnose einer akuten Chlamydieninfektion in Frauen und Männern von entscheidender Bedeutung um rechtzeitig mit einer Behandlung durch Antibiotika beginnen zu können und eine gegenseitige Neuinfektion des Sexualpartners zu vermeiden.